Klicken Sie hier um zu sigeusWEB, der Lösung für das Pflichtenmanagement zu gelangen.

sigeusT2B – der Fachbereich für „Technology to Business“

Der Fachbereich T2B innerhalb der sigeusCS GmbH unterstützt das Management junger Technologieunternehmen. Dazu gehört neben der Businessplanung auch die Begleitung und das Coaching, aber vor allem auch die konkrete Übernahme von Managementaufgaben in den Phasen besonderer Herausforderung, wie Aufbau, Neuausrichtungen und Gründungen von Unternehmen.

Erfolgsgeschichten mit Unterstützung des sigeusT2B-Beraters Dr. Kuno Karsten, z.B.:

Ausgründungen aus dem Forschungszentrum Jülich:
logoemisenslogosemikonlogoissj

logoanmlogoaccelvision

Ausgründungen aus Fraunhofer-Instituten:

 

logoamphos  logo innoclamp

 

unabhängige Technologieprojekte:

logocelsius42      logosetaconlogoinomed

     

logostonegarden    

 

sigeusT2B ist Gutachter und Coach bei Businessplanwettbewerben

nuk wissenskapital aclogo

 

Gründerwettbewerb 2015

Dr. Kuno Karsten betreut den Industriedienstleister und Systemlieferant für Automatisierungslösungen InnoClamp GmbH bei der Businessplanerstellung, die damit den 3. Platz beim Gründerwettbewerb der Gründerregion Aachen gewinnt

Gründerwettbewerb 2012

Mit dem Team mProbes gelangt ein weiteres Gründerteam unter der Betreuung von Dr. Kuno Karsten unter die 10 Nominierten des Gründerwettbewerbs AC-Quadrat. mProbes ermöglicht neue Werkzeuge für die Nanotechnologie. Es bietet mit dem neuartigen Koala-Antrieb für mikroskopisch kleine nadelförmige Sonden, insbesondere der Rastersondenmikroskopie neue Einsatzmöglichkeiten. 

Gründerwettbewerb 2010

auch beim Gründerwettbewerb AC-Quadrat 2010 war wieder ein von Dr. Karsten unterstütztes Gründungsprojekt dabei: Das Konzept isoTOP war unter den 10 Gewinnern der Phase 1 des Wettbewerbs und wurde auch für den Gesamtpreis nominiert. isoTOP ist in der Lage eine Analyse der stofflichen Zusammensetzung durchzuführen, auch wenn der zu untersuchende Stoff in dickwandigen Behältern eingeschlossen ist. Dies kann z.B. bei der Qualifizierung von Abfällen von großem Nutzen sein.

Gründerwettbewerbe 2009 in Köln und Aachen

Beim NUK-Gründerwettbewerb Neues Unternehmertum Rheinland gewinnt das von Dr. Karsten betreute Gründerteam einen Hauptpreis. Phenospex entwickelt und vertreibt Geräte zur Messung des Wurzelwachstums und kann damit Untersuchungen von Saatgut und Pflanzenschutzmittel präzisieren und beschleunigen. Beim Gründerwettbewerb AC-Quadrat wurden gleich zwei Kunden nominiert: MRI Coils stellt neuartige Spulen für die Kernspintomographie her. Das Team AMPHOS aus dem Fraunhoferinstitut für Lasertechnik wird neue Femtosekundenlaser herstellen, die eine Ultrapräszisionsbearbeitung auch im Hochdurchsatz möglich macht.

Gründerwettbewerb 2007 in Aachen

Beim Gründerwettbewerb AC-Quadrat der Gründerregion Aachen gewinnt das von Dr. Karsten betreute Gründerteam EMISENS. Die Abkürzung EMISENS steht für Electromagnetic Identification and Sensing und bezeichnet eine neue Technologie für die Identifizierung von Flüssigkeiten. Damit wird es z.B. bei Veranstaltungen möglich sein, mitgebrachte Flaschen in Sekundenschnelle auf gefährliche Flüssigkeiten (z.B. Sprengstoffe, Alkoholika, Säuren,...) zu untersuchen. Der Dritte Preis ging an die SEMIKON Detector GmbH, die neuartige Strahlungsdetektoren entwickelt, herstellt und vertreibt.
   

Erfolgsgeschichten des sigeusT2B-Berater Dr. Kuno Karsten

Drucken E-Mail

bilderleiste-sigeus

Haftungsrisiken
vermeiden

 Risikogerechte
Schutzmaßnahmen

 Aktuelle Regelwerke
kennen und umsetzen

 Effiziente Dokumentation
und Betriebsorganisation